Ponyfreizeit in Altenhausen 2018

Fünf lustige und pferdereiche Tage im April liegen hinter uns. Diese haben wir in einem Schloss in Altenhausen verbracht. Die gemeinsame Zeit war durch ein abwechslungsreiches Programm gestaltet. Die gesamte Gruppe schlüpfte in die Rolle einer Prinzessin oder eines Prinzen und bastelte sich die passenden Accessoires. An anderen Tagen entstanden Armbänder oder Ketten. Manche Teilnehmer entwickelten bei einer Tanzeinheit einen Freizeittanz, der die gesamte Freizeit prägte. Eine Disko durfte natürlich auf keinen Fall fehlen.
Und was wäre eine Ponyfreizeit ohne Ponys? – Nichts!
Jedes Kind hat während der Freizeit zu zweit ein Pflegepony zugeteilt bekommen, welches sie während der Einheiten versorgen mussten. Dabei wurden alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu Beginn in unterschiedliche Gruppen aufgeteilt. So konnten sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene erfolgreich an den Reitstunden teilnehmen.

Lisa Burgardt